Trennungsbrief: Wenn die Trennung per Brief erfolgt

Nicht jede Beziehung oder Ehe ist für die Ewigkeit geschaffen und manchmal bleibt als einziger Ausweg der Schlussstrich. Viele Menschen fragen sich dann, wie sie ihrem Partner den Trennungswunsch mitteilen sollen. Einen Brief bei der Trennung zu schreiben, ist oft verpönt und wird mit Feigheit gleichgesetzt. Dabei kann ein Trennungsbrief durchaus Vorteile bringen.

Das Wichtigste in Kürze: Trennungsbrief

  • Auch wenn eine Trennung per Brief oft moralisch verurteilt wird, kann sie Vorteile für die Betroffenen bringen.
  • Trotz Trennungsbrief sollten die Partner auch ein persönliches Gespräch führen, um wichtige Angelegenheiten zu klären.
  • Ein Trennungsbrief kann wichtig sein, um den Beginn des Trennungsjahres vor der Scheidung zu dokumentieren.

Ausführliche Informationen zum Trennungsbrief erhalten Sie im Folgenden.

Trennung per Brief: Klug oder kaltherzig?

Per Trennungsbrief die Beziehung zu beenden, kann seine Berechtigung haben

Bei einer Trennung einen Brief zu schreiben, ist oft verpönt.

Bei einer Trennung einen Brief zu schreiben, ist oft verpönt.

Wer in seinem Freundes- oder Familienkreis erzählt, dass er darüber nachdenkt, seine Beziehung per Trennungsbrief zu beenden, ist oft harscher Kritik ausgesetzt. Denn oft herrscht die Ansicht vor, dass so etwas feige oder kaltherzig sei, dass der Partner es verdiene, von der Trennung durch ein persönliches Gespräch zu erfahren, und dass dieser die Gelegenheit erhalten müsse, sich zu den Trennungsabsichten zu äußern.

Doch nicht jede Beziehung und nicht jeder Mensch sind gleich. Zwar stimmt es, dass eine Trennung und vor allem die damit verbundenen Entscheidungen sich am besten in einem direkten Gespräch regeln lassen. Aber in bestimmten Situationen kann es angebracht sein, vorher bereits mit einem Trennungsschreiben „Schluss zu machen“.

Dies kann für einen Trennungsbrief sprechen:

  • Der Briefschreiber hat in Ruhe Zeit, seine Gedanken zu formulieren, sodass sein Partner die Gründe für die Trennung nachvollziehen kann. Dadurch kann Missverständnissen oder emotionsgeladenen Äußerungen vorgebeugt werden.
  • Jeder geht anders mit dem Verlassenwerden um. Manche Menschen können aggressiv reagieren und in einem Moment der Wut gegenüber ihrem Partner handgreiflich werden. Dann ist es besser, wenn er zunächst in einem Brief über die Trennung informiert wird. Das Gespräch kann später immer noch gesucht werden, wenn er sich beruhigt hat – ggf. auch an einem öffentlichen Ort.
  • Selbst wenn ein Ende der Beziehung als beste Lösung erscheint, möchten viele Trennungswillige auch die Gefühle ihres Partners schonen. So manches persönliche Trennungsgespräch läuft dann darauf hinaus, dass der Trennungswillige aus Schuldgefühl nachgibt und sich auf einen weiteren Versöhnungsversuch einlässt.

 

 

Warum ist ein Trennungsbrief bei der Scheidung wichtig?

Bei einer Scheidung kann ein Trennungsbrief dazu dienen, den Beginn des Trennungsjahrs zu dokumentieren.

Bei einer Scheidung kann ein Trennungsbrief dazu dienen, den Beginn des Trennungsjahrs zu dokumentieren.

Während sich für unverheiratete Paare vor allem die Frage stellt, ob eine Trennung per Schreiben moralisch vertretbar ist, ist der Trennungsbrief an den Ehemann bzw. die Ehefrau auch rechtlich von Bedeutung.

Denn damit sich ein Ehepaar in Deutschland scheiden lassen kann, müssen in den meisten Fällen beide Ehepartner zunächst mindestens ein Jahr in Trennung leben, bevor der Scheidungsantrag gestellt werden kann.

Ist der Antragsgegner mit der Scheidung nicht einverstanden, könnte er leugnen, dass das gesetzlich vorgeschriebene Trennungsjahr stattgefunden hat. In diesem Fall kann ein Trennungsbrief – und das Datum darauf – ein wichtiger Beweis sein.

Musterbrief zur Trennung – kostenloser Download

Sie möchten selbst einen Trennungsbrief schreiben? Unsere Vorlage kann Ihnen dabei behilflich sein, die wichtigsten Dinge in Worte zu fassen. Bedenken Sie bitte, dass unser Trennungsbrief lediglich ein Beispiel darstellt und nur eine Orientierung geben soll. Übernehmen Sie ihn daher bitte nicht unverändert.

Trennungsbrief (Muster)

Ort, Datum

[Anrede an den Ehepartner],

aufgrund der Probleme in unserer Beziehung und der fehlgeschlagenen Versuche, diese zu lösen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass unsere Ehe gescheitert ist. Deshalb habe ich entschieden, mich endgültig von dir zu trennen.

Dies bedeutet das sofortige Ende unserer gemeinsamen Lebensführung. Jeder führt sein eigenes Konto und seinen eigenen Haushalt (Kochen, Einkaufen, Waschen etc.) und wir verbringen unsere Freizeit getrennt. Bis zu meinem Auszug aus unserer Ehewohnung werde ich im Wohnzimmer schlafen.

Diese Trennung stellt die gesetzliche Bedingung für die von mir angestrebte Scheidung dar.

Ich bitte dich, meine Entscheidung zu respektieren, und hoffe, wir können alles Weitere sachlich in einem persönlichen Gespräch klären.

[Ort, Datum, Unterschrift]
_______________________________

Muster als PDF downloaden
Muster als DOC downloaden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...