Hilfe bei der Scheidung: Wo können Sie Unterstützung bei der Trennung erhalten?

Header: Hilfe bei Scheidung

Eine Scheidung ist niemals Alltag, doch für einige wird sie zu einem richtigen Problem. Von Überforderung bis hin zu Angst vor dem Partner kann es viele Gründe geben, dass Menschen Hilfe bei Trennung und Scheidung benötigen. Wo erhalten sie diese?

Das Wichtigste in Kürze: Scheidungshilfe

  • In rechtlichen Fragen ist der Anwalt normalerweise Ansprechpartner Nummer eins. Auch ein Mediator kann Konflikte zwischen den Parteien lösen helfen.
  • Das Jugendamt bietet Beratung und Hilfe bei der Scheidung mit Kindern an. Auch finanziell können Familien ggf. unterstützt werden.
  • Viele gemeinnützige Organisationen bieten Familienberatungen an. Frauenhäuser können Frauen und ihre Kinder bei Gewalterfahrungen schützen.
  • Väter finden beim Jugendamt, einer Familienberatungsstelle oder einem Anwalt Hilfe.

Ausführliche Informationen zur Hilfe bei einer Scheidung erhalten Sie im Folgenden.

Hilfe bei Scheidungsfragen

Anwalt und Mediator bei Scheidungen

Hilfe bei der Scheidung kann auch emotionaler Natur sein - durch Freunde, Familie und Bekannte.

Hilfe bei der Scheidung kann auch emotionaler Natur sein – durch Freunde, Familie und Bekannte.

Besteht Klärungsbedarf bei rechtlichen Fragen, beispielsweise zum Scheidungsverfahren, so ist der ideale Ansprechpartner in der Regel Ihr Scheidungsanwalt. Auch Fragen zu Folgesachen wie Unterhalt oder Zugewinnausgleich sind bei ihm am besten aufgehoben. Ebenso kann in den drei Stadtstaaten Deutschlands eine öffentliche Rechtsauskunft beratend zur Seite stehen.

Bei Streit und Uneinigkeit unter den Noch-Eheleuten kann auch eine Mediation Hilfe leisten. Denn bei Scheidung und Trennung hängen die zu erwartenden Kosten auch davon ab, inwieweit sich die Ehepartner über die Regelung von Folgesachen einig werden oder nicht. Je mehr Entscheidungen das Gericht treffen muss, desto teurer kann die komplette Trennung werden.

Staatliche Unterstützung durch das Jugendamt

Bei einer Scheidung kann auch Hilfe vom Staat in Anspruch genommen werden. Die Jugendämter bieten kostenlose und unbürokratische Hilfe bei der Scheidung für Frauen, Männer und deren Kinder an. Nicht nur die Scheidungshilfe für Kinder kann auf Wunsch anonym erfolgen.

Gerade die Frauenhilfe ist bei einer Scheidung oftmals existentiell, denn meist bleiben die Kinder bei der Mutter. Beim Jugendamt können Alleinerziehende beispielsweise auch finanziell unterstützt werden, etwa durch den Unterhaltsvorschuss.

Familien-, Ehe- und Scheidungsberatung

Die Scheidungshilfe gemeinnütziger Organisationen unterstützt Familien.

Die Scheidungshilfe gemeinnütziger Organisationen unterstützt Familien.

Viele gemeinnützige Organisationen wie die Caritas oder profamilia haben entsprechende Beratungsstellen eingerichtet. Solche Familienberatungsstellen sind nicht nur auf Familien mit Kindern ausgerichtet, sondern bieten auch generelle Hilfe bei der Scheidung oder Trennung an.

Besonders wichtig ist die Hilfe bei einer Scheidung mit Kindern – denn wenn Mutter und Vater sich streiten, sind die Sprösslinge meist die ersten, die unter der Situation massiv leiden.

Daher sollten Eltern sich im Idealfall bereits bei den ersten ernsthaften Spannungen an eine Beratungsstelle wenden. Die dort gefassten Kompromisse können dann auch vor Gericht verwendet werden.

Scheidungshilfe speziell für Frauen

In den meisten größeren Städten gibt es auch Hilfe für Frauen bei Scheidung und Trennung, denn in unserer Gesellschaft sind gerade Mädchen und Frauen häufig von Gewalt in der Beziehung betroffen.

Beratungsstellen und Frauenhäuser bieten für den Fall der Trennung oder Scheidung Hilfe für Frauen an, die sich in einer bedrohlichen Konflikt- oder gar einer Gewaltlage befinden. Eine vorübergehend geschützte Unterkunft, in die auch die Kinder mitgebracht werden können, ist in solchen Situationen Gold wert.

Hilfe für Männer bei Scheidung

Weniger ausgeprägt ist das Netz der Angebote speziell für Männer, die Hilfe bei der Scheidung benötigen. Daher wundert es nicht, dass es eine große Dunkelziffer gibt bei häuslicher Gewalt gegen Männer. Bei der Scheidung ist Hilfe daher vor allem bei den gemeinnützigen Organisationen und dem Jugendamt zu finden.

Scheidung und Trennung: Männer erhalten Hilfe vor allem bei den allgemeinen Angeboten.

Scheidung und Trennung: Männer erhalten Hilfe vor allem bei den allgemeinen Angeboten.

Bei Scheidung: Hilfe für Väter

Wenn Väter jedoch Hilfe benötigen, ob bei der Scheidung oder einer Trennung, ist meist ein Rechtsanwalt ein guter Ansprechpartner. Streit über den Unterhalt, das Umgangsrecht oder gar das Sorgerecht sind in der Regel in hohem Maße vom Einzelfall abhängig und sollten daher von einer juristischen Fachperson beurteilt werden.

Weitere Ratgeber zum Thema

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,27 von 5)
Loading...