Unterhalts­vorschuss­kasse: Wo erhalten Sie den Unterhalts­vorschuss – und wann?

Unterhaltsvorschusskasse

Kinder, die von dem unterhaltspflichtigen Elternteil keinen oder zu wenig Kindesunterhalt erhalten, können vom staatlichen Unterhaltsvorschuss profitieren. Durch diese Sozialleistung soll sichergestellt werden, dass der Mindestunterhalt eines Kindes gedeckt ist. Einfordern können betroffene Eltern diese bei der im zuständigen Jugendamt eingerichteten Unterhalts­vorschuss­kasse. Infos zur Auszahlung und mehr erhalten Sie im Folgenden.

Das Wichtigste in Kürze: Unterhalts­vorschuss­kasse

Wann wird Unterhaltsvorschuss ausgezahlt?
Unterhaltsvorschuss überweisen die Unterhalts­vorschuss­kassen beim Jugendamt stets zum Ende des Monats für den Folgemonat.

Wer erhält eigentlich Unterhaltsvorschuss?
Eine anschauliche Zusammenfassung der wichtigsten Infos zum Unterhaltsvorschuss sehen Sie in diesem Video.

Wie hoch ist der Unterhaltsvorschuss?
Eine Übersicht zu den aktuellen (Stand: 2020) Höchstsätzen von Unterhaltsvorschuss erhalten Sie in dieser Tabelle.

Die Unterhalts­vorschuss­kasse: Auszahlung von Sozialleistungen durch das Jugendamt

Welche Unterhalts­vorschuss­kasse ist zuständig?

Wann zahlt die Unterhaltsvorschusskasse? Und welche ist überhaupt zuständig?

Wann zahlt die Unterhalts­vorschuss­kasse? Und welche ist überhaupt zuständig?

Die Unterhaltsvorschuss­kassen sind den Jugendämtern zugewiesen. An welche Unterhaltskasse Sie sich also wenden müssen, um Unterhaltsvorschuss zu beantragen, richtet sich danach, wo Sie und Ihr Kind gemeldet sind.

Prüfen Sie, welches Jugendamt für Sie zuständig ist, und wenden Sie sich an die dort eingerichtete Unterhalts­vorschuss­kasse. Hier können Sie den Anspruch Ihres Kindes prüfen lassen und ggf. zustehende Leistungen beantragen.

Wann zahlt die Unterhalts­vorschuss­kasse? Auszahlungstermine bundesweit gleich

Anders als beim Kindergeld, bei dem die Auszahlungstermine an die Endziffern der Kindergeldnummern gebunden sind, gelten beim Unterhaltsvorschuss weit einfachere Regeln:

Die Unterhaltskasse überweist den gewährten Unterhaltsvorschuss regelmäßig zum Ende des Monats für den Folgemonat. Das bedeutet: Der Unterhaltsvorschuss für Februar wird Ende Januar überwiesen, der für März Ende Februar usf.

Abhängig von den Laufzeiten bei den einzelnen Banken sollte das Geld von der Unterhalts­vorschuss­kasse also regelmäßig spätestens zum ersten Werktag des Anspruchsmonats auf Ihrem Konto eingegangen sein.

Was ist der Unterhaltsvorschuss und wer bekommt ihn?

Erhalten Sie im folgenden Erklärfilm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) eine kurze Zusammenfassung zu Anspruchsberechtigten und Zweck der Sozialleistung:

Wie viel Geld erhalten Sie von der Unterhalts­vorschuss­kasse? Tabelle zum Unterhaltsvorschuss

In der folgenden Übersicht erfahren Sie, bis zu wie viel Vorschussleistungen Sie für Ihre Kind von der Unterhalts­vorschuss­kasse erhalten können (Stand: 2020):

Kinder zwischen ...Unterhalts­vorschuss ab 01.01.2020
... 0 und 5 Jahrenbis 165 Euro
... 6 und 11 Jahrenbis 220 Euro
... 12 und 17 Jahrenbis 293 Euro
Achtung! Es handelt sich hierbei um Maximalbeträge. Einkünfte des Kindes – z. B. anteiliger Unterhalt – werden auf den Höchstbetrag angerechnet. Zahlt der Vater für ein 3-jähriges Kind also z. B. monatlich 50 Euro Kindesunterhalt, kann für dieses ggf. aufstockend noch Unterhaltsvorschuss von 115 Euro geltend gemacht werden. Das Kindergeld findet hier keine Betrachtung mehr, denn: Die Unterhaltsvorschusssätze ergeben sich aus dem gesetzlichen Mindestunterhalt abzüglich Kindergeld in voller Höhe.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,65 von 5)
Unterhalts­vorschuss­kasse: Wo erhalten Sie den Unterhalts­vorschuss – und wann?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder