Neue Düsseldorfer Tabelle für 2020 veröffentlicht: Mehr Unterhalt für Kinder

16. Dezember 2019 um 12:35 Uhr

Am heutigen Tage hat das Oberlandesgericht Düsseldorf die neue Düsseldorfer Tabelle für 2020 veröffentlicht. Die Bedarfssätze für Kinder erhöhen sich ab 1.1.2020 aufgrund der Erhöhung des Mindestunterhalts. Diese wurde bereits am 12.09.2019 beschlossen und tritt mit dem neuen Jahr in Kraft. Wir viel Kindesunterhalt sieht die neue Düsseldorfer Tabelle ab 2020 vor?

Erhöhter Mindestunterhalt ab 1.1.2020

Das OLG Düsseldorf hat die neue Düsseldorfer Tabelle für 2020 veröffentlicht.

Das OLG Düsseldorf hat die neue Düsseldorfer Tabelle für 2020 veröffentlicht.

Ab 1.1.2020 erhöht sich der Mindestunterhalt für Kinder je nach Altersgruppe um 15 bis 21 Euro monatlich:

  1. Kinder bis 5 Jahre: 369 Euro (Erhöhung um 15 Euro)
  2. Kinder ab 6 bis 11 Jahren: 424 Euro (Erhöhung um 18 Euro)
  3. Kinder ab 12 bis 17 Jahren: 497 Euro (Erhöhung um 21 Euro)

Doch nicht nur für die Unterhaltsberechtigten ändert sich etwas: Die neue Düsseldorfer Tabelle sieht ab 2020 außerdem einen höheren Selbstbehalt für die Unterhaltspflichtigen vor:

  1. Selbstbehalt für erwerbstätige Unterhaltspflichtige: 1.160 Euro (vorher 1.080 Euro)
  2. Selbstbehalt für erwerbslose Unterhaltspflichtige: 960 Euro (vorher 880 Euro)

Das OLG Düsseldorf hat diese Zahlen als Basis für die neue Düsseldorfer Tabelle genutzt und die Bedarfssätze der einzelnen Einkommensstufen und Altersgruppen angepasst. Im Folgenden finden Sie die Bedarfssätze, die die neue Unterhaltstabelle ab dem 1.1.2020 bei der Berechnung des Kindesunterhalts zugrunde legt:

Net­to­ein­kom­men des
Bar­unter­halts­pflich­tigen
in Eu­ro pro Mo­nat
Al­ters­stu­fen in Jah­ren & Be­trä­ge in Eu­ro pro Mo­nat

Pro­zent­satz
Be­darfs­kon­troll­be­trag in Eu­ro pro Mo­nat

0-56-1112-17ab 18
1.bis 1.900369424497530100960 bzw. 1.160
2.1.901 - 2.3003884465225571051.400
3.2.301 - 2.7004064675475831101.500
4.2.701 - 3.1004254885726101151.600
5.3.101 - 3.5004435095976361201.700
6.3.501 - 3.9004735436376791281.800
7.3.901 - 4.3005025776767211361.900
8.4.301 - 4.7005326117167641442.000
9.4.701 - 5.1005616457568061522.100
10.5.101 - 5.5005916797968481602.200
ab 5.501 Berechnung je nach den Umständen des Einzelfalles

Auch die neue Düsseldorfer Tabelle für 2020 hat grundsätzlich keine Gesetzeskraft, begründet also per se keine Ansprüche. Die Unterhaltstabelle dient jedoch den meisten Gerichten, Jugendämtern und Eltern als verlässliche Quelle bei der Unterhaltsberechnung.

Im Übrigen: Auch der Unterhaltsbedarf von unterhaltsberechtigten Kindern, die einen eigenen Haushalt führen, erhöht sich ab Januar 2020. Dieser steigt von bislang 735 Euro monatlich auf 860 Euro an. Inbegriffen sind dabei 375 Euro für die Warmmiete der eigenen Wohnung.

Bedarf ist nicht gleich zu zahlender Kindesunterhalt: Auszahlungsbeträge

Die Bedarfssätze sind jedoch nicht mit den tatsächlichen Zahlungen von Kindesunterhalt gleichzusetzen. Von dem generellen Bedarf sind in der Regel noch Einkünfte des Kindes (z. B. Kindergeld) zumindest in Teilen abzuziehen. Die Tabellen mit den tatsächlichen Auszahlungsbeträgen, bei denen der Abzug des hälftigen bzw. vollen Kindergelds bereits berücksichtigt ist, finden Sie im Folgenden (weitere Einkünfte des Kindes können im Einzelfall zusätzlich abgezogen werden):

Net­to­ein­kom­men des
Bar­unter­halts­pflich­tigen
in Eu­ro pro Mo­nat
Alters­stufen in Jah­ren & Beträge in Euro pro Monat

Prozentsatz
0-56-1112-17ab 18
1.bis 1.900369424497530100
1. und 2. Kind267322395326
3. Kind264319392320
ab dem 4. Kind251,50306,50379,50295
2.1.901 - 2.300388467522583105
1. und 2. Kind286344420353
3. Kind283341417347
ab dem 4. Kind270,50328,50404,50322
3.2.301 - 2.700406447547580110
1. und 2. Kind304365445379
3. Kind301362442373
ab dem 4. Kind288,50349,50429,50348
4.2.701 - 3.100425488572610115
1. und 2. Kind323386470406
3. Kind320383467400
ab dem 4. Kind307,50370,50454,50375
5.3.101 - 3.500443509597636120
1. und 2. Kind341407495432
3. Kind338404492426
ab dem 4. Kind325,50391,50479,50401
6.3.501 - 3.900473543637679128
1. und 2. Kind371441535475
3. Kind368438532469
ab dem 4. Kind355,50425,50519,50444
7.3.901 - 4.300502577676721136
1. und 2. Kind400475574517
3. Kind397472571511
ab dem 4. Kind384,50459,50558,50486
8.4.301 - 4.700532611716764144
1. und 2. Kind430509614560
3. Kind427506611554
ab dem 4. Kind414,50493,50598,50529
9.4.701 - 5.100561645756806152
1. und 2. Kind459543654602
3. Kind456540651596
ab dem 4. Kind443,50527,50638,50571
10.5.101 - 5.500591679796848160
1. und 2. Kind489577694644
3. Kind486574691638
ab dem 4. Kind473,50561,50678,50613

Auch der Unterhaltsvorschuss steigt!

Der erhöhte Mindestunterhalt für Kinder begründet nicht nur eine neue Düsseldorfer Tabelle ab 2020. Auch der Unterhaltsvorschuss, der auf dem Mindestunterhalt basiert, steigt mit der Erhöhung in gleichem Maße:

  • für Kinder bis 5 Jahre: 165 Euro (Erhöhung um 15 Euro)
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren: 220 Euro (Erhöhung um 18 Euro)
  • für Kinder von 12 bis 17 Jahren: 293 Euro (Erhöhung um 21 Euro)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder